Open Sidr Menu
Erweiterungen für ANSYS

ACT-Entwicklung als Dienstleistung

Erweiterungen für ANSYS Workbench

Mit dem Application Customization Toolkit (ACT) wurde mit ANSYS 14.5 eine Schnittstelle für die Programmierung von Erweiterungen für ANSYS Workbench eingeführt. Mit Unterstützung der Schnittstelle kann die Simulationsumgebung von ANSYS um vielfältige Funktionen ergänzt werden.

Beim Ingenieurbüro Huß & Feickert wird ACT schon seit der ersten Betaversion (ANSYS 14.0) in der Entwicklung eingesetzt, sowohl für interne als auch kommerzielle Anwendungen. Ein Beispiel für die Möglichkeiten von ACT zur Erweiterung von in ANSYS um zusätzliche Funktionen ist FKM inside ANSYS.

Unsere Erfahrung in der ACT-Entwicklung stellen wir unseren Kunden auch direkt im Rahmen von Consulting Projekten zur Verfügung.

Damit können wir unsere Kunden mit der Entwicklung von maßgeschneiderten Erweiterungen zur Lösung von individuellen Aufgaben unterstützen.

Welche Art von Erweiterungen können mit ACT umgesetzt werden?

Über ACT können Entwickler auf viele verschiedene Modelldaten, wie z.B. Geometrie, Netz, Komponenten, Lastfälle und Ergebnisdaten zugreifen, so dass diese Daten in der Erweiterung verwendet werden können.

Für die Interaktion mit dem Anwender kann die Benutzeroberfläche der Workbench zum Beispiel um eine eigene Toolbar erweitert werden. Auch eine Definition eigener Fenster zur Abfrage von beliebigen Daten kann umgesetzt werden.

Es können mit ACT eigene Randbedingungen oder Ergebnisgrößen mit speziellen Eigenschaften definiert und dem Modell hinzugefügt werden. Dadurch ist es zum Beispiel möglich, eine eigene Auswertung, wie zum Beispiel ein spezielles Nachweisverfahren, zu definieren und das Ergebnis direkt im ANSYS-Modell zu visualisieren.

Ebenso ist es möglich, über ACT die Input-Datei für den ANSYS Solver mit eigenen APDL-Befehlen zu ergänzen. So lassen sich z.B. spezielle Arten von Randbedingungen implementieren, ohne dass der Anwender selbst mit den entsprechenden APDL-Befehlen arbeiten muss.

Insgesamt sind die Möglichkeiten von ACT sehr vielfältig, so dass viele Arten von Erweiterungen denkbar sind. Zusätzlich werden die Möglichkeiten mit jeder neuen Version von ANSYS weiter ausgebaut.

Selbst kleinere Applikationen von wiederkehrenden Arbeitsabläufen können zu erheblichen Effektivitätssteigerungen führen: automatisches Einfügen von Standard-Auswerteobjekten, Definition von höhenabhängigen Windlasten, u.v.m.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Arbeitsabläufe automatisiert und Ideen umgesetzt haben möchten oder sich einfach nur über die vielfältigen Möglichkeiten informieren wollen. Wir helfen Ihnen gerne mit unserem umfangreichen Know-How weiter.